Homöopathie für Tiere

 

Leidet Ihr Tier unter einer Krankheit, bei der die Schulmedizin keinerlei Erfolge erzielt?

Möchten Sie für Ihr Tier sanftere Methoden der Gesundung wahrnehmen?

Haben Sie sich entschieden, eine ganzheitliche Behandlungsmethode zu wählen?

Eine, die auf die tieferen Ursachen der Krankheit eingeht?

Aus welchen Gründen auch immer, bei mir haben Sie schon den ersten Schritt in Richtung langfristige Genesung getan.

Die Naturheilkunde betrachtet auch die Tiere in ihrer Ganzheit. Krankheit ist ein Ausdruck des Körpers auf eine Störung, Blockade oder Überlastung zu reagieren.

Diese können ganz unterschiedlicher Natur sein:

- körperlich

- seelisch

- sozial

- umweltbedingt

Am Anfang der Behandlung steht eine komplexe und weitreichende Anamnese. Hier wird den Krankheits auslösenden Faktoren nachgegangen. So kann es zu einer langfristigen Genesung kommen.

Auf diese Weise können Krankheiten endgültig verschwinden. Ein tiefer gehendes Verständnis von Krankheit und Gesundheit wird geschaffen.

Ich möchten Ihnen die Möglichkeiten schaffen, an der Genesung und Gesunderhaltung Ihres Tieres aktiv mitzuarbeiten! Geben Sie sich und Ihrem Tier diese Chance!

 

Fahrpraxis

Im Umkreis von ca. 50 km (auf Anfrage auch im größeren Umkreis, wobei sich dann Sammeltermine anbieten würden) komme ich zu Ihrem Tier. Die Vertraute Umgebung ist wichtig und wir erörtern den Krankheitsverlauf, sowohl körperlich, als auch die seelische Verfassung, sowie eine Untersuchung. Halten Sie bitte hierfür Ergebnisse aus Untersuchungen wie z.B. Labor, röntgen, etc. bereit.

Für die Erstanamnese lege ich Wert auf eine Diagnosestellung eines Tierarztes, um ab zuklären, ob weitere Untersuchungen dringend erforderlich sind.

Zeitaufwand

Eine Fallaufnahme (Erstanamnese) dauert ca. 1-2 Stunden. Im Anschluss werte ich die Ergebnisse aus und ermittele die passende Arznei bzw. ähnlichste Arznei der Homöopathie für Ihr Tier. Die Verordnung erhalten Sie mit genauer Dosierangabe. Darüber hinaus können zusätzlich Heilpflanzen, Tinkturen, Salben etc. nötig sein.

Nach Arzeneigabe berichten Sie mir in z.B. wöchentlichen Abständen über das Befinden Ihres Tieres. Daran orientiert sich der weitere Behandlungsverlauf. Für die Beratung und Behandlung mit oder ohne Arzneimittel ist der Zeitaufwand dann deutlich geringer.

Nicht immer ist eine komplette Anamnese notwendig. Bei akuten Erkrankungen reicht oft eine kurzfristige Symphtomaufnahme oder ein Bericht von Ihnen aus, um die Arzneimittelwahl zu ermitteln.

Bei chronischen oder länger bestehenden Erkrankungen ist die Erstanamnese jedoch notwendig.

Melden Sie sich gern bei mir, damit wir über Ihr Anliegen sprechen können!

 

 

 

 

 

Tierheilpraxis-Ingelheimhof